Historisches rund um die Alt-Mehrerau(er)

Altmehrerauer

Thunfisch nach „Mehrerauer Art“

alias Fischgulasch (für 4 Personen)
zur Verfügung gestellt von Thomas Scheucher, Restaurant Guth, Lauterach

3 EL Olivenöl
2 Schalotten geschält und fein geschnitten (auch Frühlingszwiebel möglich)
1 Knoblauchzehe geschält und fein gehackt
1 kleine Chilischote, halbiert und die Samen entfernt
½ TL Tomatenmark
1 TL Paprikapulver edelsüß
3 frische Tomaten (überkocht, enthäutet und die Kerne entfernt – Fruchtfleisch in Würfel schneiden) oder San Marzanotomaten aus der Dose (500 g) durch ein Sieb passieren
100 ml Gemüsefond
2 Thymianzweige
1 Dose (200 g) Thunfisch naturell, abgetropft und grob zerpflückt
1 EL Kapernblüten in Essig eingelegt
1 TL entkernte, schwarze Oliven, in Streifen geschnitten
Salz
Pfeffer schwarz, frisch gemahlen
frisch gehackte Blattpetersilie

Zubereitung

Thomas ScheucherDas Olivenöl erhitzen und die Schalotten mit dem Knoblauch langsam anschwitzen- Chilischote und das Tomatenmark zugeben und ebenfalls kurz durchschwitzen, danach paprizieren und mit der Gemüsebrühe (oder anderem Fond) ablöschen und einkochen lassen. Die frischen oder die Dosentomaten mit dem Thymian zugeben, durchrühren, salzen und ca. 5 Min. köcheln lassen. Vom Feuer nehmen und den Thunfisch mit den Kapern und den Oliven beigeben. Nicht mehr kochen lassen.

Die vorbereiteten Nudeln (damals Hörnle) auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit frisch gehackter Blattpetersilie und dem Pfeffer bestreuen.

Viel Vergnügen!

Chronik

Laudationes

mehr

An mein Studierpult

mehr

Das Wappen am "Neubau"

mehr

Thunfisch nach „Mehrerauer Art“

mehr

Das legendäre Fischgulasch

mehr

Die Anfänge der Homepage

mehr

Die Vereinsgründung

mehr

Das Schulschluss-Lied

mehr

Vereinigung der Freunde des Collegium Bernardi Mehrerau   AlpineEquity